Jamaika

Jamaika: Auf den Standort kommt es an

Am Airport: Sandals Montego Bay

Am Airport: Sandals Montego Bay

Auf der Insel lassen sich die Hotels drei Regionen zuordnen  

Das Gran Bahia Principe Jamaica liegt bei Ocho Rios.

Das Gran Bahia Principe Jamaica liegt bei Ocho Rios.

Das Beaches Negril ist nicht höher als die Palmen.

Das Beaches Negril ist nicht höher als die Palmen. Fotos: ras

Wichtig für die Kundenzufriedenheit ist neben der Qualität und den Leistungen, die ein Urlaubshotel bietet, auch dessen Standort. Und da selbst langjährige Reiseberater nicht weltweit alle Anlagen kennen können, hat touristik aktuell die Beach Resorts auf Jamaika nachfolgend in drei wichtige Regionen eingeteilt. Daneben gibt es noch mit dem Sandals Whitehouse das einzige All-inclusive-Hotel an der Südküste der Insel.

Montego Bay
Rund 20 Minuten dauert der Transfer vom Zielflughafen Montego Bay zu den Strandhotels an der Nordküste. Da der Airport so nah ist, sollte man den Kunden auf Fluglärm hinweisen. Dass man sich daran schnell gewöhnt und dass er der Urlaubszufriedenheit nicht abträglich ist, sagen selbst Expedienten, die im Sandals Montego Bay gewohnt haben – und das Resort liegt direkt neben der Startbahn! Die Strandhotels haben selten mehr als fünf Stockwerke. Montego Bay, die zweitgrößte Stadt der Insel, bietet dem Gast viele Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Bei Einheimischen beliebt ist Margaritaville. Hier finden sich unter einem Dach Geschäfte, Bars und Restaurants.

Ocho Rios
Trubelig geht es im Kreuzfahrthafen und Urlaubermekka Ocho Rios an der Nordküste zu. Dort gibt es einen Handwerkermarkt, viele Geschäfte und Restaurants. Beliebt ist der Ort, der von einer grünen Hügelkette umgeben ist, auch wegen der Ausflugsmöglichkeiten zu den Dunn’s River Falls, die Urlauber hinaufklettern können, dem Mystic Park mit der Canopy- und Bobbahn oder der Floßfahrt auf dem Martha Brae Fluss. Die neuen Hotels der mallorquinischen Ketten wie Iberostar, Riu oder Bahia Principe sind höher und größer als die der älteren jamaikanischen Ketten wie Sandals, Superclubs oder Couples. Dort gilt die amerikanische Sitte „Wait to be seated“. Rund 100 Minuten dauert der Transfer nach Ocho Rios.

Negril
In Negril darf kein Hotel höher als die Palmen gebaut werden. Schwimmt man etwa beim Beaches Negril Resort & Spa im Meer, kann man die Anlage bestenfalls erahnen. Die Strandzone Negril ist etwa elf Kilometer lang. Hier, wie auch anderswo auf Jamaika, hat jedes Resort seinen Badebereich im Meer mit einer Schnur abgeteilt. Im kleinen Ort Negril gibt es viele Geschäfte, Restaurants und mit Rick’s Café einen Hot-Spot, wo man sich zum Sonnenuntergang trifft. Negril ist der älteste Urlaubsregion der Insel und liegt ganz im Westen. Der Transfer vom Flughafen Montego Bay dauert rund 80 Minuten.
Sylvia Raschke
Anzeige

Kommentar schreiben