Namibia

Der tierreiche Etosha-Nationalpark wird weiter erschlossen.
Im touristisch quasi noch unberührten Westteil des Etosha-Nationalparks wird nun erstmals eine Lodge entstehen. Unter dem Arbeitstitel Dolomite Camp plant Namibia Wildlife Resorts die Errichtung von... mehr
Seit einiger Zeit läuft in Wolwedans der Versuch, Geparde anzusiedeln.
Aus der Luft sieht es aus, als leide die Namib-Wüste an einer Hautkrankheit. Der blassgrüne Grasteppich ist von Löchern zerfressen, aus denen der rote Sand leuchtet. Später wird sich aufklären: Die... mehr
Alle einsteigen: Bis zu einer Höhe von tausend Metern steigen Heißluftballons auf.
Mit bis zu 388 Meter hohen Riesendünen ist das Sossusvlei Namibias beliebtestes Ausflugsziel. Wer die Grafik der sandigen Wunderwerke aus der stillen, abgehobenen Perspektive betrachten darf, wird... mehr
Endlose Sanddünen, dahinter der kalte Atlantik: die Skeleton Coast.
Gleichmäßig brummt die Cessna über dem Blau des Atlantiks, parallel zur Brandung. Dahinter nichts als Sand. „Höllensand“ nannten die portugiesischen Seefahrer den bis zu hundert Kilometer breiten... mehr
Der Etosha Nationalpark zählt jährlich 200.000 Besucher.
Der neunsitzige Landrover ruckelt über Schotterwege durch die Dunkelheit. Im Etosha Nationalpark ist die Sonne vor Stunden abgetaucht. Jesiah sitzt am Steuer des offenen Geländewagens und schwenkt... mehr