Sambia

Die Frühaufsteher starten pünktlich: Bei Sonnenuntergang. Sie erheben sich aus den Bäumen, die unter ihrer tierischen Last den ganzen Tag geächzt haben, und ziehen mit langsamem Flügelschlag in...
mehr
Elefanten in der Lobby der Mfuwe Lodge
Der königliche Besuch kommt heimlich und überraschend. Eine Löwin hat es sich direkt vor dem Eingang unserer Hütte gemütlich gemacht, geradeso, als würde sie dort auf unsere Rückkehr warten. Schon... mehr
Wer wilde Tiere im Süden Afrikas sehen will, hat einige Nationalparks mit Safari-Angeboten zur Auswahl. Sambia ist eines der unbekanntesten Länder mit nur wenig touristischen Angeboten abseits der... mehr
Wir nähern uns den zwischen Sambia und Simbabwe liegenden Victoriafällen von sambischer Seite aus. So machte es auch David Livingstone im 19. Jahrhundert. Im November 1855 entdeckte der englische... mehr
Strohhütten durchbrechen die oftmals schier endlose Landschaft.
„All is possible“, flötet die Hotelangestellte. Wir könnten in einem Schlauchboot durch die Sambesi-Schluchten wirbeln, an einem Gummiseil von der Brücke in die Tiefe der Victoriafälle stürzen oder... mehr
Die Shumba Lodge wurde auf Stelzen erbaut.
Moses Masumba, seit dreißig Jahren als sambischer Buschpilot unterwegs, lässt für seine Passagiere die Propeller anlaufen: Mit fünf Maschinen erreicht seine Charterairline von Lusaka aus die... mehr
Aktivitäten wie Walking Safaris sind in den Preisen der Lodges meist eingeschlossen.
Mit rund zwanzig Nationalparks besitzt Sambia ein beachtliches touristisches Potenzial. Sie bedecken 24 Prozent des gesamten Staatsgebietes und zählen trotz der schwer in den Griff zu bekommenden... mehr