Indien

Udaipur am Pichola-See muss die Stadt eines Herrschers, eines Maharanas sein: Der City Palace ragt steil wie eine Felswand vom Ufer empor. Im Innenhof posieren mächtige Elefanten, auf deren Rücken die...
mehr
Das fragile Ökosystem ist vom Massentourismus bislang unentdeckt geblieben.
Die Fährte stammt aus der letzten Nacht“, sagt Tanjilur Rahman und legt seine Hand neben den Pfotenabdruck im Uferschlamm. Deutlich zeichnen sich die Pranken eines Tigers ab. Eine Schleifspur ins...
mehr
Ganz aus rotem Sandstein erbaut ist diese Stadt. Wohnhäuser und Paläste mit Kuppeldächern, kunstvoll behauene, teils zerbröselnde Mauern und Freitreppen, Säulengänge, Empfangshallen und...
mehr
Touristisches Highlight ist das Victoria Memorial.
Große Städte faszinieren, ganz große stoßen ab. Vor allem Kalkutta gilt seit jeher als Hort der menschlichen Apokalypse. Die Hauptstadt von Westbengalen ist eine Megacity mit Megaproblemen. Manche... mehr
Komfortables Domizil mit Strom- und Wasseranschluss
Manchmal sitzen die Überraschungsgäste mit angezogenen Knien auf der Brüstung des Balkons, als würde es ihnen nichts ausmachen, dass es direkt neben ihnen 20 Meter in die Tiefe geht und dort unten... mehr
„Das obszönste Bauwerk der Welt“, meinte ein Besucher einst. Und ein britischer Kolonialbeamter des 19. Jahrhunderts war so empört, dass er sich zu der Aussage hinreißen ließ: „Der Tempel sollte...
mehr
Die größten Mangrovenwälder der Erde sind die Heimat des Bengalischen Tigers.
Flusskreuzfahrt – das klingt manchmal ein wenig nach Altersheimkundschaft und Heizdeckenverkauf. Doch in der Ganges-Mündung, einem der größten Deltas der Welt, gerät das Klischee gehörig in... mehr
Der Maharadscha von Kanota und seine Frau bitten uns zum Nachmittagstee. Mehrere Gäste, die meisten Verwandte, sind da. Gebäck und Obst wird gereicht. Der Gast fühlt sich aufgenommen in dieser einem...
mehr
An den kilometerlangen Sandstränden an der Küste Südindiens findet jeder einen Platz
Ausschlafen gilt nicht! Wer an einem der beeindruckendsten Spektakel im südindischen Unionsstaat Tamil Nadu teilnehmen will, muss morgens beizeiten auf den Beinen sein. Kurz vor sechs sind die besten... mehr
Rikschafahrer bahnen sich ihren Weg durch die Menschenmasse, vorbei an heiligen Kühen und Marktständen. Händler reden wild durcheinander und bieten Tee, Gewürze, Armbänder oder Schuhe an.... mehr