Vietnam

Das Tor zur Unterwelt ist ein finsterer Schlund zwischen von Schlingpflanzen überwucherten Felsen. Tran Quangh Anh Vu lässt den Lichtkegel seines Helms in die Tiefe des Höhleneingangs von Hang Va...

mehr

Das Zauberelixier heißt Pho: Eine dampfende Suppe mit Huhn, Reisnudeln, Koriander, Zitronengras und weiteren Gewürzen. Pho ist immer gut, vor allem aber nach einem fast elfstündigen Nachtflug mit...

mehr
Tänzerinnen vor den Ruinen des Cham-Heiligtums My Son
Mitten im zentralvietnamesischen Dschungel liegt sie plötzlich da. Eine verwunschen wirkende Tempelstadt aus rostroten Ziegelsteinen. Das religiöse Zentrum einer über 1.000 Jahre währenden Hochkultur... mehr
Lange Sandstrände säumen Teile der ehemaligen Gefängnisinsel.
Grün leuchtend ragen 16 teils gebirgige Inseln aus dem dunklen Meer heraus. Nach 40 Minuten Flug von Ho-Chi-Minh-Stadt aus landet die Propellermaschine im Con-Dao-Archipel im Südchinesischen Meer. Ein... mehr
Durch Hollywood-Filme wie „Platoon“ oder „Apocalypse Now“ wissen wir so manches über den Vietnam-Krieg. Eine andere – weitgehend unbekannte – Seite lernen Touristen bei einem Besuch der Tunnel von Cu... mehr
„Wenn es regnet, lächeln die Frauen“, sagt ein Sprichwort in Vietnam. Luna, Küchenchefin in der Red Bridge Cooking School, lächelt viel an diesem Morgen. Es regnet in Strömen, aber wir sind gut... mehr
Mindestens einmal sollten sich selbst notorische Langschläfer in ihrem Vietnam-Urlaub noch vor Morgengrauen aus dem Bett quälen, um mit eigenen Augen zu sehen, wie die Vietnamesen ihren Tag beginnen.... mehr
"Mountain", sagt der Marketing-Chef des Banyan Tree Resorts, Khiet Le, und zeigt auf einen von dichtem Wald bewachsenen Berg direkt vor ihm. Ob er hinauf fahren solle, fragt er. Die Aussicht sei sehr... mehr
Das Grün zieht sich bis zum Horizont. Endlose, wasserbedeckte Felder - das Mekong-Delta wird als Reisschale Vietnams bezeichnet. Wir wollen dieses feuchte Stück Land hautnah erleben, auf dem Fahrrad.... mehr
Saigon empfängt mich mit Monsun ankündigenden, schwülen 36 Grad. Wie damals, 1990, als mich Mr. Minh mit einem klapprigen Dodge aus Kriegstagen gemäß Voucher am Flughafen abholte: "Visum, Flug,... mehr