Europa

Gerade mal eine halbe Stunde braucht der Zug von Lissabons Station Cais do Sodre bis Cascais. Erst geht es nahe der Tejo-Mündung, dann am offenen Ozean entlang. Unterhalb der Trasse reihen sich...

mehr

Cesar Manrique wird normalerweise nur mit Lanzarote in Verbindung gebracht. Doch der spanische Künstler hat auch im Nordwesten El Hierros einen schönen Aussichtspunkt geschaffen.
Vom Mirador de la...

mehr
Der untere Teil des Orotava-Tals versteckt sich unter einer Wolkendecke

Mit den berühmten Weltreisenden früherer Jahrhunderte wird ja heutzutage ordentlich Werbung gemacht. Ob nun mit James Cook in Australien, Marco Polo in China, Vasco da Gama in Indien oder mit dem...

mehr
Wie auf die Bergspitzen geklebt: die Festung Peyrepertuse

Mit einem Mal ist es windstill. Als hätte der liebe Gott den klemmenden Hebel dafür doch noch in die Aus-Position wuchten und den Sturm einen Moment lang abschalten können. Eben noch hat es in den...

mehr

Abrakadabra! Es braucht nur einen Funken Magie, dann glänzt urplötzlich die ganze weite Landschaft in warmem Licht. Die Wintersonne hat ihren großen Auftritt erst am späten Vormittag: Sie blitzt um...

mehr

Draußen fällt ein Schnürlregen vom grauen Himmel? Kein Grund, in der Walzerstadt etwa die gute Laune zu verlieren! Die beste Zuflucht bei schlechtem Wetter ist das Kaffeehaus. Rund 700 Kaffeehäuser...

mehr
Canyons unweit von Sobrarbe

Dass der Nullmeridian durch den Londoner Stadtteil Greenwich führt, ist allgemein bekannt. Nur wenigen ist jedoch bewusst, dass der Längengrad auch durch Spanien verläuft, und zwar durch die zu Aragon...

mehr
Badestopps in ruhigen Buchten sind ein Highlight der Küstenkreuzfahrt

Vergessen Sie, was Sie von Fluss- und Hochseekreuzfahrtschiffen kennen. Das hier ist anders. Lassen Sie sich darauf ein“, sagt Kreuzfahrtleiterin Ute Krause bei der Einschiffung auf dem...

mehr

Mit sechs Kilometern pro Stunde tuckert die Plivajuce Ostrvo, die „schwimmende Insel“, auf der Donau stromaufwärts. Am Ruder steht Alexsandar Circic, der Besitzer des selbstgebauten Bootes, von dem...

mehr

Der heiße Wind des Abends trägt ein besonderes Aroma den Hang hinauf. Es ist ein angenehmer Duft, den der Mistral einem zufächelt: Aromatisch, frisch und holzig-herb, süßlich, aber nicht allzu blumig....

mehr
Anzeige