Deutschland

Vier Länder auf einen Streich: Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein als Anrainer ohne direkten Seezugang verbindet der Bodensee. Nirgendwo sonst kann man so einfach am Morgen in...

mehr
„Fliegt der Lenkdrachen auch noch bei Windstärke sieben?“ – „Na ja, fliegen vielleicht schon, aber wenn der dann ’ne Spatenlandung hinlegt, ist er hin.“ Um eine Spatenlandung, muss man wissen, handelt... mehr

Zugegeben, der Würzburger Bahnhof wirkt nicht gerade besonders einladend. Wer dort ankommt, könnte im ersten Moment ob der tristen Atmosphäre versucht sein, seine Koffer in den nächstbesten ICE zu...

mehr
Wo befindet sich Deutschlands schönste Dusche ? In Bad Ems an der Lahn. Im „Regenfeld“ der Emser Therme strömt 35 Grad warmes Thermalwasser auf Knopfdruck in solcher Fülle über den Körper, dass man... mehr
Wie es duftet. Intensiv, nach feinstem Arabica-Kaffee, weil der Röstmeister sein Handwerk versteht und gerade die Tür seines Cafés öffnet, um die Nachbarn mit einigen Tausend Aromen seiner neuesten... mehr

Zehn Tausender und ein „Grand Canyon“, Aussichtsfelsen und ein Fluss, der ab und zu verschwindet. Mit den höchsten Bergen und den tiefsten Tälern zählt das Donaubergland zu den attraktivsten...

mehr
Auf dem Erbeskopf: Rundumblick über den Hunsrück

Mit dem Hunsrück verbindet manch einer vielleicht noch den Schinderhannes. Sonst machte das Mittelgebirge zwischen Mosel, Rhein und Nahe über Jahrhunderte kaum von sich reden.

Das ist inzwischen...

mehr
Der Tölzer Weihnachtsmarkt zur Blauen Stunde
Blaue Stunde in der Tölzer Marktstraße: Die mit bunten Lüftlmalereien verzierten Fassaden bieten die perfekte Kulisse für den Christkindlmarkt. Es duftet nach Glühwein, Bratwurst und Räucherschinken....
mehr
Die Tour ist auch für Genussradler gut geeignet.

Die größten Wasserfälle Europas in Krimml, die weltweit größte erschlossene Eishöhle der Welt, die Eisriesenwelt in Werfen, die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas, die Festung...

mehr
Mit rot-schwarzem Gehrock und weißer Perücke: Ernst Polej als Doktor Eisenbart.
Bei seinem Besuch in Hannoversch Münden im November 1727 rafften den Wanderarzt Johann Andreas Eisenbart die Folgen eines Schlaganfalls dahin. Man beerdigte ihn in einer Gruft in der... mehr