Kolumbien

Wird allabendlich zum Treffpunkt: die Stadtmauer von Cartagena
1 Kommentar(e)

Seine erste Nacht in Cartagena de Indias verbrachte 1948 Gabriel Garcia Marquez, in Kolumbien meist schlicht „Gabo“ genannt, angeblich auf einer Parkbank in der Altstadt an der Plaza de Bolivar. Das...

mehr
Es ist Freitagabend, 20 Uhr, und die weißgekalkten Gebäude rund um die Plaza Mayor sind zum Teil dezent angestrahlt, zum Teil hell erleuchtet. Bereits um 18 Uhr ist es, nahezu schlagartig, dunkel. 
N...
mehr
Bunte Farbtupfer: das Dorf Salento in der Kaffeezone
Natürlich kommen Kaffee-Enthusiasten hier auf ihre Kosten. Doch selbst wer sich nicht die Bohne für koffeinhaltige Heißgetränke interessiert, wird sich verlieben in Kolumbiens Zona Cafetera.

So wie... mehr
Lianen baumeln über dem Weg, die Sonne dringt kaum durchs dichte Grün. Immer wieder flattern Morpho-Schmetterlinge durch die Luft, ihre handtellergroßen Flügel schillern wie metallicblau lackiert. Ein... mehr
Cartagena besticht durch eine renovierte Altstadt.
Andreas Gross ist sich sicher: Kolumbien ist im Kommen. „In den nächsten fünf Jahren wird das Ziel mehr Gäste aus Deutschland begrüßen als in den Spitzenzeiten in den 70er Jahren“, so der Vorstand der... mehr