Reisevertrieb

A3M verschickt Push-Nachrichten

Nutzer des Destination Managers von A3M erhalten künftig eine Push-Nachricht per E-Mail, falls sich an den Corona-Bestimmungen für die gebuchte Reise etwas geändert hat. Damit sind die Kunden ab 30 Tage vor Abreise stets auf dem neuesten Stand, was Einreise-, Test-, Impf- und Rückreisebestimmungen sowie Regelungen vor Ort betrifft.

Zum Ablauf: Reisebüros können mit Einverständnis ihres Kunden dessen E-Mail-Adresse im System hinterlegen. Die auf der „Meine Reise“-Seite gekennzeichneten Änderungen muss der Kunde jeweils bestätigen – somit weiß das Reisebüro, dass er immer auf dem aktuellen Stand ist.

„Ein erstes Feedback aus dem Markt zeigt, dass die Reisebüros den neuen Service für ihre Kunden sehr schätzen, zumal es Rückfragen und damit unnötige Recherche durch die Büros reduziert“, sagt Mirko Jacubowski, Director Operations bei A3M.