Verkehr

Condor und TUI Fly starten in den Sommer 2020

Mallorca wird auch im Sommer 2020 mehrmals am Tag angeflogen. Foto: cocoparisienne/pixabay

Mallorca wird auch im Sommer 2020 mehrmals am Tag angeflogen. Foto: cocoparisienne/pixabay

Sowohl Condor als auch TUI Fly haben ihre Flugpläne für den Sommer 2020 freigeschaltet: Condor zunächst nur die Kurz- und Mittelstreckenflüge sowie Verbindungen zu insgesamt 30 Zielen in den USA, Kanada, Afrika, im Indischen Ozean und in der Karibik. Weitere Fernstrecken sollen demnächst freigeschaltet werden.

Die Flugpläne beider Airlines spiegeln die weiterhin hohe Nachfrage nach Reisen in den östlichen Mittelmeerraum wider: Der Fokus liegt auf Spanien und Griechenland.

Condor startet ab sieben deutschen Flughäfen mehrmals pro Woche auf die Kanaren, darüber hinaus nach Madeira und Jerez de la Frontera. Mehrfach täglich geht es nach Mallorca und dreimal pro Woche nach Ibiza. Darüber hinaus werden 15 Ziele in Griechenland angesteuert, darunter Kreta, Kos, Rhodos sowie Kalamata, Mykonos, Volos und Zakynthos. Mehrfach wöchentlich geht es zudem nach Catania, Olbia und Lamezia Terme in Italien. Antalya steht mehrmals täglich auf dem Flugplan, und Hurghada wird ebenfalls ab allen deutschen Flughäfen bedient.

Kreta, Kos und Rhodos – nahezu jeder dritte Flug von TUI Fly steuert die griechischen Inseln an. „Top-Performer“ sei zudem Zypern. „Immer mehr Gäste wissen die Vielseitigkeit der aufstrebenden Mittelmeerinsel zu schätzen – die Strecken sind sehr erfolgreich gestartet und waren fast durchgängig ausgebucht“, sagt TUI-Fly-Chef Oliver Lackmann. Ebenfalls gut läuft Mallorca. Die Balearen-Insel bleibe bei TUI Fly mit fast 360.000 Flugplätzen das Ziel mit dem größten Kontingent.

Auch die Kapverden stehen im Fokus. Zum Sommer werden die Inseln Boa Vista und Sal ab Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart angeflogen.

Kommentar schreiben