Verkehr

SAS: Kein Tax-Free-Verkauf mehr an Bord

Um das Gewicht seiner Flugzeuge und somit Treibstoffemissionen zu senken, wird der skandinavische Carrier SAS zum Herbst den steuerfreien Verkauf an Bord einstellen. Als Alternative werde SAS Lösungen entwickeln, um den Passagieren „modernere Möglichkeiten des Kaufs von Tax-Free-Waren“ während ihrer Reise zu bieten.

Die Neuerung steht im Zusammenhang mit einem Maßnahmenpaket, mit dem die Airline die Emissionen bis zum Jahr 2030 um mindestens 25 Prozent senken will. Dazu werde man in den kommenden Monaten zusätzliche Änderungen an Bord vornehmen, um das Gewicht der Flugzeuge zu verringern. Weitere Initiativen sind die Anschaffung von verbrauchsarmeren Fliegern, besserer Zugang zu Biokraftstoff sowie eine Partnerschaft mit Airbus zur Entwicklung von Elektro- und Hybrid-Flugzeugen.

Kommentar schreiben