Verkehr

VFF: Vorstand des Fährverbands wiedergewählt

Das VFF-Vorstandsteam mit der Leiterin der Geschäftsstelle (von links): Christoph Knobloch, Benoit Surin, Dagmar Bleile, Tania Carpentier, Jens Meyer-Bosse, Kathrin Schiemann (Leiterin VFF-Geschäftsstelle), und Christopher Angsten

Das VFF-Vorstandsteam mit der Leiterin der Geschäftsstelle (von links): Christoph Knobloch, Benoit Surin, Dagmar Bleile, Tania Carpentier, Jens Meyer-Bosse, Kathrin Schiemann (Leiterin VFF-Geschäftsstelle), und Christopher Angsten. Foto: VFF

Die Mitglieder des Verbands der Fährschifffahrt und Fährtouristik (VFF) haben das sechsköpfige Vorstandsteam wiedergewählt. Im Amt bestätigt wurden Dagmar Bleile (Anek Lines und Superfast Ferries), Tania Carpentier (Grandi Navi Veloci), Christopher Angsten (DFDS), Jens Meyer-Bosse (Color Line), Benoit Surin (Finnlines) und Christoph Knobloch (CTS Gruppen- und Studienreisen). Letzterer bleibt Kassenwart des Verbandes. Die Wiederwahl gilt für zwei Jahre.

Der VFF ist die Interessengemeinschaft deutscher Fährreedereien, internationaler Fährunternehmen mit deutschen Niederlassungen oder Vertretungen sowie touristischer Partner. Dem Verband gehören aktuell 61 Mitglieder an, zu seinen Kernaufgaben gehört die Schulung von Gruppenreiseveranstaltern und Reisebüros. So findet im Oktober das Studienreise-Format „VFF Seadays“ im Rahmen einer Mittelmeerreise statt.

Außerdem legt der Verband jährlich den „VFF Fähr-Folder“ mit Angaben zu Reedereien, Routen und Buchungsinformationen für Reisebüros auf.