Fr 17.02.17

TUI: Neue Aufgabe für Schulze zur Wiesch


Steffi Schulze zur Wiesch verantwortet künftig das gesamte Ferienhausgeschäft von TUI. Foto: ras

Steffi Schulze zur Wiesch verantwortet künftig das gesamte Ferienhausgeschäft von TUI. Foto: ras

Die langjährige TUI-Managerin Steffi Schulze zur Wiesch übernimmt eine neue Aufgabe innerhalb des TUI-Konzerns. Mit dem Ziel, das wachsende Ferienhausgeschäft national und international deutlich auszubauen, macht TUI-Deutschland-Chef Sebastian Ebel die bisherige Strategie-Chefin zum CEO des Ferienhausspezialisten Atraveo in Düsseldorf. Schulze zur Wiesch übernimmt den Job zum 1. März von Dirk Froelje, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Schulze zur Wiesch wird das Geschäft gemeinsam mit CFO Matthias Gieschen führen, der die kaufmännische Leitung bei Atraveo und gleichzeitig bei TUI Wolters innehat. Um alle Ferienhausaktivitäten bestmöglich miteinander zu verknüpfen, wird die TUI-Managerin die Gesamtverantwortung übernehmen. Thies Rheinsberg, Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI Wolters, wird künftig an Schulze zur Wiesch berichten.

„Für unser Ferienhausgeschäft sehe ich nicht nur hier zu Lande, sondern auch in unseren anderen europäischen Quellmärkten große Wachstumspotenziale“, so TUI-Chef Ebel. Mit TUI Villas habe man erst vor einem Jahr ein modernes und frisches Online-Portal auf den Markt gebracht, das sich hervorragend für eine internationale Expansion eigne.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager