Destinationen

Balearen lockern Corona-Vorgaben

Restaurant-Besitzer auf den Balearen können ab dem 24. April ihre Außenterrassen wieder zu 100 Prozent auslasten

Restaurant-Besitzer auf den Balearen können ab dem 24. April ihre Außenterrassen wieder zu 100 Prozent auslasten. Foto: imantsu/iStockphoto

Seit mehr als sechs Wochen liegen die Covid-Inzidenzen auf den Balearen permanent unter 35, daher werden einige Corona-Vorgaben nun vorsichtig gelockert.

Restaurants dürfen bisher die Außenterrassen nur bis 17 Uhr und auch nur mit der Hälfte der Tische bewirten. Ab 24. April können die Wirte ihre Terrassen zu 100 Prozent auslasten. Darüber hinaus dürfen sie zusätzlich, nach einer Pause von 17 bis 20 Uhr, zumindest montags bis donnerstags von 20 bis 22.30 Uhr Gäste bewirten. Freitags und am Wochenende bleiben die Restaurants jedoch weiterhin ab 17 Uhr geschlossen, berichtet die "Mallorca Zeitung". 

Darüber hinaus dürfen ab 24. April maximal vier Personen aus mehr als zwei Haushalten an einem Tisch gemeinsam sitzen, wie Tourismusminister Iago Negueruela während einer Pressekonferenz mitteilte. Die Innenräume der Restaurants bleiben jedoch weiterhin geschlossen. Und auch die Vorgaben für Zusammenkünfte bleiben ebenfalls unverändert. Höchstens sechs Personen dürfen sich im Freien treffen. 

Negueruela kündigte zudem an, dass der Beginn der Ausgangssperre von 22 Uhr auf 23 Uhr verschoben werde. Eine täglich aktualisierte Mallorca-Inzidenz kann hier abgerufen werden.