Destinationen

Dom Rep hält an Öffnungsstrategie fest

Um die Sicherheit der Urlauber zu gewährleisten, setzt das Gesundheitsministerium der Dominikanischen Republik auf Abstand und ein umfangreiches Sicherheits-Protokoll

Um die Sicherheit der Urlauber zu gewährleisten, setzt das Gesundheitsministerium der Dominikanischen Republik auf Abstand und ein umfangreiches Sicherheits-Protokoll. Foto: Preto_perola/iStockphoto

Mit einem strengen Hygiene-Protokoll will das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik die Sicherheit der Besucher gewährleisten. Zu dem Protokoll gehören nach Angaben des Ministeriums unter anderem eine maximale Auslastung der Hotelanlagen von 70 Prozent sowie die Impfung aller Mitarbeiter in den touristischen Betrieben. Darüber hinaus müssen in geschlossenen Räumen Masken getragen und die Abstandsregeln eingehalten werden.

„Die Maßnahmen haben dafür gesorgt, dass die Touristenzentren des Landes sichere Orte für Besucher bleiben, mit einer Positivitätsrate nahe Null bei den Stichprobentests für ankommende Passagiere an den wichtigsten Flughäfen“, heißt es in einer Information des Fremdenverkehrsamtes, das zudem darauf hinweist, dass das Hygiene-Protokoll bereits seit der Öffnung im September 2020 berücksichtigt wird. 

Kostenlose Covid-Versicherung verlängert

Um zudem die Sicherheit der Urlauber zu gewährleisten, habe das Tourismusministerium die kostenlose Covid-Versicherung für Urlauber bis zum 30. Juli verlängert, heißt es. Diese beinhaltet die 100-prozentige Übernahme der Kosten für die medizinische Versorgung sowie gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen im Falle einer Covid-19-Infektion. 

Zur Einreise in die Dominikanische Republik ist kein Covid-Test erforderlich. Bei Ankunft behält sich das Tourismusministerium stichprobenartige Tests vor.

Wegen steigender Covid-Fälle in einigen Vierteln der Hauptstadt Santo Domingo haben die Bundesregierung und das Robert Koch-Institut am 30. Mai eine Reisewarnung für die Insel ausgesprochen. Condor hatte zum 1. Juni tägliche Flüge von Frankfurt nach Punta Cana aufgenommen – und hält auch an diesen Plänen fest. Um die Quarantäne in Deutschland zu umgehen, reicht es, vor Abflug aus der Dominikanischen Republik einen Antigen-Test zu machen.

Von den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen des Landes konnten sich vor Kurzem während eines Famtrips rund 150 deutsche Touristiker überzeugen.

Sylvia Raschke