Do 14.06.18

Aldiana: Mit Schweizerhof, ohne Wittenburg


Der Schweizerhof wird ins Aldiana-Sortiment eingehen. Foto: Berlin_jp/Wikimedia

Der Schweizerhof wird ins Aldiana-Sortiment eingehen. Foto: Berlin_jp/Wikimedia

Nach dem Robinson Club Ampflwang in Österreich, den Aldiana ab Winter 2018/2019 als Aldiana Ampflwang führen wird, übernimmt die zu Thomas Cook gehörende Clubmarke nun eine weitere bei Robinson-Gästen gut bekannte Anlage: den Schweizerhof in Vulpera in der Schweiz. Auch dieser wurde 30 Jahre lang bis zum April 2016 von Robinson gemanagt. Inhaber der Anlage ist seit einigen Jahren der Aldiana-Gesellschafter LMEY Investment AG.

Wann genau der Schweizerhof als Aldiana eröffnet wird, ist derzeit noch nicht klar. Zuerst müssten umfangreiche Renovierungen getätigt werden, heißt es von Aldiana.

Begraben wurden dagegen die Pläne für den Neustart in Deutschland. Eine Eröffnung des Clubs in Wittenburg zwischen Hamburg und Berlin wird „wegen zu hoher Auflagen nicht weiterverfolgt werden.“

Wie geplant werden der Aldiana Cabarete in der Dominikanischen Republik noch in diesem Jahr und der Aldiana Kalabrien in Süditalien im Jahr 2019 eröffnen.

 

Weitere Nachrichten zu Hotels

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager