Veranstalter

Anex Tour nimmt Tunesien aus Pauschalprogramm

Tunesien wird ab der Wintersaison von Anex Tour nur noch im Dynamic-Packaging-Bereich angeboten

Tunesien wird ab der Wintersaison von Anex Tour nur noch im Dynamic-Packaging-Bereich angeboten. Foto: pixabay

Der Reiseveranstalter Anex Tour passt sein Zielgebietsportfolio an. Das Reiseland Tunesien wird in der aktuellen Sommersaison noch angeboten, „dann werden wir aber aus der Destination im Bereich der Pauschalreise aussteigen“, kündigt Vertriebschef Carsten Burgmann an. Man habe vor, Tunesien aber weiterhin dynamisch anzubieten – hier liefen die letzten Abstimmungen. „Grundsätzlich entsprechen die Buchungszahlen jedoch nicht unseren Erwartungen“, gibt Burgmann unumwunden zu. Infrastrukturell habe das Land noch einiges aufzuholen.

Auch andere Destinationen, die früher einmal im Programm waren – beispielsweise Thailand, Kuba und Fuerteventura –, sind aktuell nicht zu buchen. Im Winterprogramm sollen Kuba und Fuerteventura wieder mit dabei sein, versichert Burgmann. Thailand werde aber nicht mehr angeboten.

Im vergangenen November hatte Anex Tour zudem angekündigt, ab März 2018 Dubai ins Portfolio aufnehmen zu wollen, was bislang nicht geschehen ist. „Wir haben dies noch ein wenig geschoben und werden das Emirat ab der Wintersaison anbieten“, so Burgmann.

Das Winterprogramm für Ägypten ist bereits buchbar, die anderen Destinationen sollen in Kürze in die Systeme eingepflegt werden. Im aktuellen Sommerprogramm werden neben Tunesien Mallorca, Gran Canaria, die Türkei, Ägypten und Dominikanische Republik angeboten.

Kommentar schreiben