Verkehr

Eurowings: Wieder Sitzplatzgebühr im Basic-Tarif

Wie demnächst bei der Konzernmutter Lufthansa werden auch bei Eurowings im günstigsten Tarif wieder die Sitzplätze automatisch zugewiesen. Wollen Kunden, die den „Basic“-Tarif gewählt haben, diesen ändern, müssen sie beim Online- oder Mobile-Check-in einen Aufpreis ab fünf Euro zahlen. 

Von der festen Sitzplatzvergabe ausgenommen sind unbegleitete Kinder und Personen mit eingeschränkter Mobilität, wie es in einer Vertriebsmitteilung der Lufthansa-Gruppe heißt. Reisende in einem Fluggastdatensatz (PNR) werden vorzugsweise und nach Verfügbarkeit zusammengesetzt.

Die Gebühr für die Sitzplatzwahl hatte Eurowings für den Basic-Tarif bereits im Februar 2020 eingeführt. Wegen der Pandemie wurde die Regelung nach Angaben der Airline allerdings im Herbst 2020 vorübergehend ausgesetzt.