Fr 13.10.17

JT-Insolvenz: Lösung für Reisen bis Ende 2017


Im Insolvenzverfahren um JT Touristik zeichnet sich ein erster Erfolg ab. Screenshot: ta

Im Insolvenzverfahren um JT Touristik zeichnet sich ein erster Erfolg ab. Screenshot: ta

Im Insolvenzverfahren um JT Touristik zeichnet sich ein erster Erfolg ab: Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Stephan Thiemann mitteilt, sind die Gespräche zwischen allen Beteiligten bislang „äußerst erfolgreich“ verlaufen: „Ich bin optimistisch, dass wir nun zeitnah mit einem ersten Verhandlungserfolg rechnen können“, unterstreicht Thiemann.

Vor allem für Kunden, die Reisen ab dem 1. November bis zum 31. Dezember bei JT Touristik gebucht haben, soll nach Angaben des Insolvenzverwalters eine Lösung präsentiert werden. „Das wäre ein wichtiger Schritt für das gesamte Verfahren“, so der Anwalt. Mit einem ersten Ergebnis rechnen der Sanierungsexperte und sein Team bereits am 16. Oktober. Darüber werde die Öffentlichkeit dann umgehend informiert.

Thiemann war vergangene Woche vom Amtsgericht Charlottenburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter ernannt worden.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager