Destinationen

Venedig: Eintrittsgebühren ab September

Venedig will den Andrang der Touristen verringern

Venedig will den Andrang der Touristen verringern. Foto: Junghwan Park/pixabay

Touristen müssen voraussichtlich erst ab September Eintrittsgebühren für Venedig zahlen. Geplant war ursprünglich, Besucher bereits ab 1. Mai zur Kasse zu bitten (siehe hier). Doch Probleme bei der Umsetzung verzögerten den Zeitplan, teilt der Bundesverband deutscher Omnibusunternehmen mit und beruft sich die Homepage der Lagunenstadt.

Rund 33 Millionen Touristen haben im vergangenen Jahr Venedig besucht. Die Abgabe für Tagestouristen in Höhe von drei Euro soll den Andrang verringern. Ab 2020 sollen die Gebühren weiter ansteigen. 

Kommentar schreiben