Kreuzfahrten

MSC: Das bietet die neue, größere Schiffsklasse

Für Erholungsuchende: die Aurea Bar an Bord der MSC Seashore

Für Erholungsuchende: die Aurea Bar an Bord der MSC Seashore. Modell: MSC

MSC Cruises hat neue Details zur nächsten Schiffsklasse Seaside Evo bekanntgegeben. Die MSC Seashore, die im Juni 2021 in Dienst gehen soll, wird mit 339 Metern 16 Meter länger sein und insgesamt 200 zusätzliche Kabinen und Suiten bieten.

Dazu gehören 28 Terrassen-Suiten, zwei Suiten mit privatem Jacuzzi, und der exklusive MSC Yacht Club wird um 41 Deluxe-Grand-Suiten sowie zwei Owner's Suiten, ebenfalls mit Whirlpool, ergänzt.

Zudem richtet MSC modulare Familienkabinen ein, von denen zwei oder drei nebeneinanderliegende für bis zu zehn Personen miteinander verbunden werden können. Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität soll es 75 Kabinen geben, die größer werden als auf den Vorgängerschiffen MSC Seaside und MSC Seaview. Die Passagierkapazität der MSC Seashore liegt bei über 5.000 Gästen.

Neu sind zwei zentrale Treffpunkte im mittleren und im vorderen Teil des Schiffes. Auch damit sollen die Passagierströme weiter verbessert werden. Die fünf Spezialitätenrestaurants erhalten einen neuen Standort mit Sitzplätzen auf der Promenade, für die Gäste der Aurea-Erlebniswelt wird es ein neues eigenes Restaurant geben.

Der Pool am Heck und im Innern des Schiffes wird vergrößert und ein neuer interaktiver Aquapark gebaut. Die Kids Clubs für kleine Kinder und für Jugendliche werden von dem vergrößerten Kinderbereich abgetrennt.

Kommentar (1)

  • joachim bromma
    am 20.09.2019
    Ein einziger Alptraum!

Kommentar schreiben