Veranstalter

H&H Touristik ist insolvent

H&H Touristik feierte 2016 30-jähriges Jubiläum. Von der Insolvenz sind rund 80 Mitarbeiter betroffen

H&H Touristik feierte 2016 30-jähriges Jubiläum. Von der Insolvenz sind rund 80 Mitarbeiter betroffen. Foto: pixabay

H&H Touristik hat wegen Liquiditätsproblemen beim Amtsgericht Karlsruhe Insolvenz angemeldet. Rund 10.000 Reisen sind betroffen. Die Kunden sind über den Reisesicherungsschein abgesichert. Wird eine Reise abgesagt, können sich Betroffene zur Regulierung ihres Schadens an die Hanse Merkur Reiseversicherung wenden.

Reisen mit einer Abreise bis einschließlich 20. Februar 2019 werden laut Veranstalter möglichst durchgeführt. Sie seien bereits bezahlt oder würden durch die Hanse Merkur übernommen. Es kann laut H&H vereinzelt vorkommen, dass Flüge mit der insolventen Airline Germania umgebucht werden müssen. Betroffene Reisende werden informiert.

Insolvenzverwalter des Paketreiseveranstalters ist der Rechtsanwalt Michael Pluta, der bereits die Insolvenz von Nicko Cruises betreut hat. Laut H&H steht Pluta in engem Kontakt mit dem zuständigen Versicherer Hanse Merkur. Gemeinsam soll geprüft werden, ob auch die Reisen nach dem 20. Februar durchgeführt werden können. Betroffene Kunden sollen zeitnah informiert werden.

Derweil können H&H-Kunden, die bereits im Ausland sind, sich bei Problemen direkt an den Veranstalter wenden. Die Telefonnummer lautet 07 21  / 50 98 15 67.

Anzeige

Kommentar schreiben