Hotels

El Gouna: Casa Cook und Cook’s Club bei Orascom

Das Casa Cook El Gouna soll am 1. November eröffnen, unter welchem Namen ist derzeit noch nicht klar

Das Casa Cook El Gouna soll am 1. November eröffnen, unter welchem Namen ist derzeit noch nicht klar. Modell: Orascom

Der Cook’s Club und das Casa Cook im ägyptischen El Gouna können ab sofort direkt über Orascom sowie OTAs gebucht werden. Orascom ist Besitzer der beiden Immobilien. Der Cook’s Club ist seit August geöffnet, das Casa Cook soll Anfang November folgen.

An diesem Termin will Orascom auch festhalten, denn die Bauarbeiten sind nahezu abgeschlossen. Zudem gibt es keine Probleme bei der Finanzierung: Thomas Cook hatte alle Vorauszahlungen für die Häuser vertragsgemäß überwiesen.

Offen ist, wie es mit den Namensrechten steht: „Wir tauschen uns intensiv mit dem Lizenzgeber aus und hoffen, schnellstmögliche eine Klärung zu erzielen“, erklärt Manager Jens Freise zur Frage, wie die Häuser zukünftig heißen sollen.

Zu erwarten ist, dass beide Häuser bald auch über deutsche Veranstalter buchbar sein werden. Als erste waren nach der Cook-Pleite TUI und DER Touristik aktiv geworden und hatten einzelne Häuser der Marken Casa Cook und Cook’s Club buchbar gemacht.

Am vergangenen Donnerstag folgte Alltours und gab bekannt, Hotels der Cook-Eigenmarken ins Programm zu nehmen. Neben Sentido, die die Düsseldorfer schon länger im Programm haben, ermöglichen sie nun auch Aufenthalte in Häusern der Marken Casa Cook, Cook’s Club und Sunconnect (siehe hier).

Die Marke Sentido war auch bei anderen Veranstaltern schon länger buchbar.

 

Kommentar schreiben