Kreuzfahrten

NCL: Erste Sommerfahrpläne für 2020

Die Norwegian Getaway nimmt im Sommer 2020 Kurs auf die griechischen Inseln

Die Norwegian Getaway nimmt im Sommer 2020 Kurs auf die griechischen Inseln. Foto: NCL

Norwegian Cruise Line (NCL) hat erste Fahrpläne für den Sommer 2020 veröffentlicht. Fest steht, dass vier der aktuell 17 Schiffe in Europa eingesetzt werden. Dazu zählt erstmals die Norwegian Escape mit neuntägigen Baltikum-Reisen ab/bis Kopenhagen. Ein Anlaufhafen dabei ist Warnemünde. Einen deutschen Abfahrtshafen wird es nicht geben. 

Im Mittelmeer werden die griechischen Inseln Ziel der Norwegian Dawn (ab/bis Venedig) und der Norwegian Getaway (ab/bis Civitavecchia) sein. Beide laufen Kotor, Dubrovnik, Korfu, Santorin und Mykonos an. Den Fahrplan für das vierte Europa-Schiff, die Norwegian Epic, hat die Reederei noch nicht bekannt gegeben.

In Alaska wird NCL mit drei Schiffen präsent sein: Die Norwegian Bliss und die Norwegian Joy starten in Seattle, die Norwegian Jewel in Vancouver. Die Bermudas steuern die Norwegian Encore ab/bis New York und die Norwegian Gem ab/bis Boston an. Dabei haben Gäste jeweils drei Tage Aufenthalt auf den Bermudas.

Die Norwegian Breakaway wird im Sommer 2020 fünf- und siebentägige Westkaribik-Routen ab und bis Miami fahren sowie Kurztrips zu den Bahamas mit Stopps in Nassau und auf der eigenen Insel Great Stirrup Cay unternehmen.

New York wird auch Heimathafen der Norwegian Pearl sein, die bei sieben- bis elftägigen Kreuzfahrten Kanada und Neuengland bereisen wird. Zudem stehen einwöchige Bahamas-Reisen im Fahrplan. Die Pride of America wird wie gewohnt in Hawaii beheimatet sein. Diese Reisen sind bereits bis April 2022 buchbar.

Anzeige

Kommentar schreiben