Veranstalter

FTI verlängert Flex-Plus-Tarif

Flexibel und entspannt in den Urlaub

Flexibel und entspannt in den Urlaub. Foto: FTI/Getty Images

Kunden können bei FTI Touristik den Flex-Plus-Tarif nun für alle Urlaubsreisen mit Abreise bis zum 30. April 2022 hinzubuchen. Der Flex-Plus-Tarif kostet 58 Euro pro Buchung und erlaubt den Kunden, ohne Angabe von Gründen bis 15 Tage vor Abflug kostenfrei nach Abzug des Flex-Plus-Tarifs zu stornieren.

Erstmals ist dieser Tarif auch für ausgewählte Nur-Flug-Angebote gültig, so zum Beispiel Richtung Ägypten, Griechenland und auf die Kanaren.

Gratis Corona-Reiseversprechen
Darüber hinaus verlängert FTI sein gratis Corona-Reiseversprechen für alle Neubuchungen bis 30. Juni 2021 im Reisezeitraum ab sofort bis 31. Oktober 2021. Dies bedeutet: Sollte der Gast am Urlaubsort positiv auf Covid 19 getestet werden und ihm sowie seinen auf der Buchung Mitreisenden die Einreise oder Rückbeförderung verweigert werden, so kommt FTI für alle zusätzlichen Kosten auf, die dem Urlauber im Quarantäne-Fall entstehen. Dies schließt die Unterkunft, Verpflegung und Organisation des Rückflugs sowie die damit verbundenen Umbuchungsgebühren in Höhe von bis zu 500 Euro pro Person und maximal 3.500 Euro pro Buchung mit ein.

FTI mit Corona-Reiseschutz
Bei allen Neubuchungen von FTI-, Big-Xtra- und 5-vor-Flug-Produkten kann zudem ein Corona-Reiseschutz der Hanse Merkur für 9,90 Euro hinzugebucht werden. Hier gilt: Wird der Gast frühestens 72 Stunden vor Abreise positiv auf Corona getestet und kann die Reise nicht antreten, übernimmt der Versicherungspartner die Stornokosten in Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Person.

Eingeschlossen im Corona-Reiseschutz sind auch eine reisemedizinische Beratung, Informationen und Assistance über eine 24/7 Notfall-Hotline während der Reise sowie eine Unfallversicherung bis 25.000 Euro im Zielgebiet.