Do 18.05.17

FTI: 9.000 Zusatzplätze für Tunesien


Reiseveranstalter FTI reagiert auf die starke Nachfrage nach Urlaub in Tunesien mit einem erweiterten Flugangebot. Das bestehende Programm stocken die Münchner um 9.000 zusätzliche Plätze in die Baderegionen rund um Hammamet und Sousse sowie auf die Insel Djerba auf.

Djerba erreichen FTI-Kunden montags und samstags ab den Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt am Main sowie freitags ab Stuttgart. Enfidha und Hammamet bedient der Veranstalter zudem dienstags und samstags ab München, Stuttgart und Düsseldorf, dienstags und freitags ab Leipzig sowie freitags ab Berlin/Schönefeld.

Insgesamt bietet FTI in der Sommersaison 2017 mehr als 30 Verbindungen nach Tunesien an. Das entspricht einem Programmausbau im zweistelligen prozentualen Bereich im Vergleich zum Vorjahr. Für Tunesien verzeichnet FTI aktuell ein Gästeplus im dreistelligen Prozentbereich.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager