Kreuzfahrten

Silversea inkludiert Flüge

Die Silver Muse bekommt 2020 und 2021 ein Schwesterschiff

Die Silver Muse bekommt 2020 und 2021 ein Schwesterschiff. Foto: Silversea

Die Luxuskreuzfahrtmarke Silversea inkludiert bei ausgewählten neuen Routen im Sommer 2020 und Winter 2020/2021 die Flüge in der Economy Class. Dies gelte auch für den deutschen Quellmarkt, bestätigt die Reederei auf Nachfrage.

Die jetzt veröffentlichten Reisen ab Sommer übernächsten Jahres (siehe hier) sind für Mitglieder des Silversea-Treueprogramms bereits buchbar, für alle anderen Interessenten ab 1. Oktober.

Ein Highlight im neuen Programm ist dem Unternehmen zufolge die elftägige Jungfernfahrt der Silver Moon im August 2020. Auf seinem Weg von Triest nach Civitavecchia läuft das Schwesterschiff der 2017 in Dienst gestellten Silver Muse unter anderem Kotor, Split und Dubrovnik an. Die Silver Moon wird eines von fünf Silversea-Schiffen sein, das im Sommer 2020 im Mittelmeer kreuzt, ehe es zur Wintersaison 2020/2021 nach Fort Lauderdale überführt wird.

Zu den besonderen Fahrtgebieten von Silversea gehören unter anderem Island, die „Eisbären-Hauptstadt“ Manitoba in Kanada, Japan und Alaska. Außerdem stehen zehn Arktis- und elf Antarktis-Routen sowie Fahrten durch die Nordost- beziehungsweise die Nordwestpassage in den Fahrplänen.

Für intensivere Erlebnisse an Land sollen mehr Übernachtaufenthalte denn je sorgen: Bei jeder Kreuzfahrt in Europa oder Kanada und Neuengland mit einer Dauer von mehr als sieben Nächten wird das Kreuzfahrtschiff über Nacht in einer Hafenstadt liegen.

Die Flotte von Silversea umfasst aktuell neun Schiffe, 2020 folgt die Silver Moon und 2021 die baugleiche Silver Dawn.

Anzeige

Kommentar schreiben