Kreuzfahrten

Silversea: Über 300 Routen für 2022/2023

Silversea will in der Saison 2022/2023 insgesamt 669 Destinationen in 114 Ländern anlaufen

Silversea will in der Saison 2022/2023 insgesamt 669 Destinationen in 114 Ländern anlaufen. Foto: Silversea

Die Luxuskreuzfahrtmarke Silversea Cruises hat ihre Reise-Collection für die Saison 2022/2023 veröffentlicht: Sie umfasst 315 Reisen, die in 669 Destinationen in 114 Ländern führen. Erstmals sind alle Landausflüge sowie die Hin- und Rückflüge in den Gesamtpreis aller Kreuzfahrten der insgesamt zehn Schiffe umfassenden Flotte inkludiert.

Zudem sind 61 Erstanläufe geplant. Dazu zählen unter anderem der Eidfjord in Norwegen, Rio Guajara in Brasilien und Foula auf den britischen Shetlandinseln.

Zu den Höhepunkten im Portfolio zählt eine 30-tägige Kreuzfahrt durch die Antarktis – entweder an Bord der Silver Explorer, der Silver Cloud oder der Silver Wind. Für die Region Grönland und Arktis hat Silversea zwölf Touren aufgelegt. Für das beliebte Ziel Spitzbergen werden kürzere Reisen angeboten, die sechs bis neun Tage dauern.

61 Kreuzfahrten wurden für das Mittelmeer aufgelegt. Für Nordeuropa und die britischen Inseln stehen 28 Abfahrten zur Wahl, unter anderem neue Expeditionen an Bord der Silver Cloud. Auch die Zahl der Touren in die norwegische Fjorde wurde erhöht.

Silversea befährt zudem auf 30 Kreuzfahrten die Zielgebiete Alaska und Russland. Dazu gehört etwa eine 18-tägige Expedition durch die Chukota-Region. Das umfangreiche Portfolio bietet zudem Kreuzfahrten in australischen und neuseeländischen Gewässern. Außerdem stehen zahlreiche Routen durch Fern- und Südostasien, Afrika und den Indischen Ozean zur Wahl. In Südamerika werden neun Touren angeboten, darunter auch die beliebten Amazonas-Kreuzfahrten.