Fr 22.01.16

Lufthansa: Schlichtung mit Flugbegleitern


Gute Nachrichten für Lufthansa-Kunden: Mindestens bis Ende Juni werden die Flugbegleiter der Airline keine Streiks mehr durchführen. So lange dauert die Friedenspflicht im Rahmen des Schlichtungsverfahrens, das Lufthansa und die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) vereinbart haben. Nach Angaben der Fluggesellschaft haben die Gespräche unter der Leitung des früheren brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck bereits am 19. Januar begonnen.

Schon vor Beginn der Schlichtung haben sich die Tarifparteien auf einen neuen Vergütungstarifvertrag sowie eine Vereinbarung zur künftigen Versorgung der LH-Kabinenmitarbeiter geeinigt. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. September.

Gegenstand der Schlichtungsgespräche sind nun die Vergütungsbedingungen ab dem 1. Oktober sowie weitere offene Themen aus dem Manteltarifvertrag. Parallel dazu werden offene Themen besprochen, die nicht Bestandteil der Schlichtung sind. Dazu gehören die Voraussetzungen, unter denen Kabinenmitarbeiter innerhalb des Lufthansa-Konzerns zu einer anderen Airline in Deutschland wechseln können, sowie die Arbeitsbedingungen im Low-Cost-Segment.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager