Mi 24.02.16

Ryanair reduziert in Hahn und Bremen


Der Billigflieger Ryanair verringert in diesem Sommer seine Präsenz an den Flughäfen Hahn und Bremen. Wie die Pilotenvereinigung Cockpit mitteilt, wurde das Cockpit-Personal an den beiden Standorten darüber informiert, dass die Airline weniger Flugzeuge stationieren und daher Mitarbeiter versetzen wolle. Die Rede ist von jeweils einer Maschine.

So wird Ryanair in Hahn künftig nur noch mit fünf statt sechs Flugzeugen vertreten sein. Der Sommerflugplan schrumpft von 44 auf 40 Ziele. In Bremen, wo die Iren bislang drei Jets haben, rechnete man mittelfristig eigentlich mit einem Ausbau des Angebots. Für den kommenden Sommer sind 18 statt wie im vergangenen Jahr 22 Ziele angekündigt.

Auf Kosten des Bremer Flughafens könnte die geplante Ryanair-Expansion in Hamburg gehen: Dort sollen im November zwei Jets stationiert werden. Auch in Nürnberg hat die Airline eine neue Basis mit einem Flugzeug angekündigt, in Berlin/Schönefeld sollen vier weitere Jets hinzukommen.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager