Veranstalter

G Adventures überarbeitet Umbuchungsfrist

Am 7. August startet G Adventures wieder mit Touren auf dem Inka Trail

Am 7. August startet G Adventures wieder mit Touren auf dem Inka Trail. Foto: RPB Media/istockphoto

Um seinen Kunden mehr Flexibilität zu bieten, hat der Erlebnisreisespezialist G Adventures seine „Beruhigt Buchen“-Regelung angepasst. Diese können ihre Reise nun bis zu 14 Tage vor dem Abreisedatum umbuchen, zuvor waren es 30 Tage. Die neuen Bedingungen gelten – mit einigen Ausnahmen – für alle Buchungen seit dem 1. Juli und bis zum 31. Dezember 2021 mit Abreisedatum bis zum 31. Dezember 2022.

Ausdrücklich nicht ausgenommen sind Reisen auf dem Inka Trail, auf dem G Adventures vom 7. August an wieder Touren anbieten wird. Da der Pfad nur mit 50 Prozent Kapazität öffnen wird, werden die G-Adventures-Gruppen nur acht Personen umfassen.

Insgesamt bietet der Veranstalter im Juli und August mehr als 350 Reisen an. Dazu zählen auch eine „Erlebnisreise durch Peru“, „Das Beste von Island – Plus“, „Wandern auf Ibiza“ sowie „Segeln in Griechenland – Von Mykonos nach Santorini“.

Anzeige