Verkehr

Corendon: Fast 60 neue Deutschland-Strecken

Corendon dreht auf: Knapp 60 neue Strecken werden ab deutschen Flughäfen angeboten. Foto: Corendon Airlines

Corendon dreht auf: Knapp 60 neue Strecken werden ab deutschen Flughäfen angeboten. Foto: Corendon Airlines

Im kommenden Sommer holt der türkische Ferienflieger Corendon zum großen Wurf aus. Rund 60 neue Strecken sind laut Flugplandaten allein in Deutschland geplant. Sie werden von Corendon Airlines und der Schwestergesellschaft Corendon Airlines Europe betrieben.

Über den größten Zuwachs kann sich der Flughafen Hannover freuen. Von dort aus werden 16 neue Routen angeboten, darunter nach Mallorca, Sharm el Sheikh und auf mehrere Kanareninseln.

Mit 13 Strecken weitet Corendon zudem das Angebot ab Nürnberg stark aus, von Köln/Bonn aus werden neun weitere Verbindungen aufgelegt. Von neuen Flügen profitieren auch kleine Airports wie Memmingen, Weeze und Friedrichshafen. Insgesamt bedient der Urlaubsflieger im Sommer 21 deutsche Abflughäfen.

Nach Zielen betrachtet bleibt Antalya an der Spitze: Das Corendon-Drehkreuz wird von 20 deutschen Flughäfen aus angesteuert. Stark vertreten im Sommerflugplan sind außerdem die Destinationen Izmir, Heraklion auf Kreta und Hurghada in Ägypten.

   
Anzeige

Kommentar (1)

  • Helga Conen
    vor 2 Wochen
    Sehr schön, wenn es neu Fluglinien gibt, aber warum bitte nicht von Bremen aus auf die Kanaren? Wenn sie so ganz kleine Flughäfen bedienen wollen, ist Bremen eine sehr gute Investition, wir haben ein so großes Hinterland, viele Gäste müssen die umständliche Reise nach Hannover oder Hamburg auf uns nehmen mit teurem Transfer, wenn man nicht in der Lage ist, mit dem Zug zu fahren, bitte kommen Sie doch auch nach Bremen, wir würden uns sehr freuen

Kommentar schreiben