Di 22.12.15

Kenia: Subvention für Charterflüge


Vom 1. Januar 2016 an wird das kenianische Tourismusministerium Charterflüge subventionieren. Dies soll dem Tourismus weiter auf die Sprünge helfen. Wegen der anhaltenden subjektiven Sicherheitsbedenken steigen die Einreisezahlen weiterhin nur verhalten. Nach Angaben des Tourismusministeriums landen derzeit wöchentlich nur drei Charterairlines am Internationalen Flughafen Moi in Mombasa, vor einigen Jahren seien es noch mehr als 30 gewesen.

Das so genannte Charter Incentives Program ist für den Zeitraum 1. Januar 2016 bis 30. Juni 2018 angelegt. Alle Charterfluggesellschaften müssen demnach bei Landungen an den Flughäfen Moi und Malindi keine Landegebühren zahlen und erhalten einen Zuschuss in Höhe von 30 US-Dollar pro internationalem Passagier.

Voraussetzung: Es müssen jeweils mindestens 80 Prozent der Fluggäste einer Maschine Malindi oder Mombasa als endgültiges Reiseziel haben und die Verbindung muss für zwei Jahre aufrecht erhalten werden.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager