Mo 20.03.17

Indien: Sieben Prozent Plus


Das Reiseland Indien hat im vergangenen Jahr kräftige Zuwächse erzielt: Um zehn Prozent ging die Zahl der internationalen Besucher nach oben und erreichte 8,9 Millionen. Aus Deutschland kamen 266.000 Touristen, sieben Prozent mehr als 2015.

Das Land gehöre zwar nicht zu den besucherstärksten Zielen, aber: „Die Touristen bleiben länger und geben mehr aus als anderswo“, betont Suman Billa, Staatssekretär im indischen Tourismusministerium. Im weltweiten Ranking der touristischen Besucher liege die Destination nur auf Platz 40, bei den touristischen Einkünften aber auf Platz 14.

Gleichwohl will Indien in den kommenden zehn Jahren deutlich mehr Gäste anlocken: Die Tourismuswerber wollen den Anteil am globalen Touristenstrom von derzeit 0,6 Prozent bis 2020 auf ein Prozent steigern, bis 2025 sogar auf zwei Prozent. Viel Potenzial sieht Billa etwa in Segmenten wie Aktivreisen, Bahnreisen mit Luxuszügen und Medizintourismus. Auch die buddhistischen Stätten des Landes sollen stärker vermarktet werden.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager