Destinationen

Balearen: Weitere Corona-Lockerungen

Ab Samstag gelten auf den Balearen weitere Corona-Lockerungen

Ab Samstag gelten auf den Balearen weitere Corona-Lockerungen. Foto: pwmotion/iStockphoto

Auf den Balearen werden ab 19. Juni weitere Corona-Maßnahmen gelockert. Medienberichten zufolge wird die Sperrstunde um zwei Stunden auf 2 Uhr nachts verschoben. Gäste dürfen zudem, unter Auflagen und maximal zu zweit, wieder am Tresen in Bars bedient werden. Auch Konzerte unter freiem Himmel mit maximal 5.000 Zuschauern sollen dann wieder stattfinden. 

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Änderungen für die Öffnung des Nachtlebens an. Ab 3. Juli sollen unter anderem Konzerte ohne Testpflicht stattfinden können, berichtet die „Mallorca Zeitung“. Die neuen Regelungen sollen am kommenden Freitag offiziell beschlossen werden. 

Strände ab 24 Uhr gesperrt

Zu den Änderungen zählt auch, dass in der Außengastronomie künftig zwölf statt zehn Personen gemeinsam am Tisch sitzen dürfen. In Innenräumen dürfen Tische weiterhin maximal mit sechs Personen belegt sein. Darüber hinaus können ab Samstag auch Cocktailbars und Lokale mit kleinen Bühnen wieder öffnen. Wann wieder in Diskotheken und Clubs gefeiert werden kann, ist jedoch noch unklar. 

Eingeschränkt bleibt weiterhin der Zugang zu Stränden und Spielplätzen, aber auch dort gelten ab Samstag Lockerungen: Sie bleiben zwischen 24 und 6 Uhr gesperrt. Derzeit ist der Zugang noch ab 22 Uhr untersagt. 

Mit den angekündigten neuen Regelungen dürfte ein Urlaub auf den Balearen noch attraktiver werden. Darüber hinaus benötigen Einreisende seit dem 7. Juni nur noch einen negativen Antigen-Test

Auch die Airlines gehen von einer stark steigenden Nachfrage aus. Lufthansa hatte erst kürzlich angekündigt, in den Sommerferien mit einem Jumbo-Jet nach Mallorca zu fliegen

Ute Fiedler