Reisevertrieb

Stern-TV-Spezial: Rückenwind für Reisebüros

Dreharbeiten im Reisebüro: Yvonne de Alwis (rechts) berät RTL-Reporterin Laura Kipfelsberger

Dreharbeiten im Reisebüro: Yvonne de Alwis (rechts) berät RTL-Reporterin Laura Kipfelsberger. Foto: Urlaubsexperte.de

In einem mehrstündigen Special hat das RTL-Format Stern TV am Donnerstagabend das Reiseverhalten der Deutschen analysiert – und dabei mächtig Werbung für eine Buchung im Reisebüro gemacht. Studiogast war unter anderem DRV-Vizepräsident Ralf Hieke, der erläuterte, was es bei Reisen derzeit unter anderem im Hinblick auf das Flugchaos zu beachten gilt.

Von Reisemängeln über Camping-Urlaub bis hin zu Last-Minute-Reisen reichten die Themen, bevor es in den letzten 17 Minuten der Sendung „Wie macht Deutschland Urlaub“ um die Buchung im stationären Reisebüro ging.

Das Reisebüro punktet

Mit dem Auftrag, das günstigste Angebot zu finden, verglichen zwei Reporterinnen Preise im Internet, beim Discounter und im Reisebüro – mit einem eindeutigen Ergebnis. Reiseverkäuferin Yvonne de Alwis von Urlaubsexperte.de in Düsseldorf punktete gleich zweimal mit dem besten Angebot und im Hinblick auf den Zeitaufwand.

Im Anschluss erläuterte Max Mergenbaum von Finanztip im Gespräch mit RTL-Moderator Steffen Hallaschka, wie dieses Ergebnis zustande kommt. Es sei ein Trugschluss, dass im Internet alles günstiger sei, sagte er und wies auf die Tücken der Vergleichsportale hin wie beispielsweise das Dynamic Pricing. Im Reisebüro treffe man auf Experten mit Erfahrung, sodass man sich den Ärger bei der Recherche sparen könne, lautete sein Fazit, das den Touristikern hierzulande einmal mehr ordentlich Aufwind geben dürfte.

Die vollständige Sendung ist beim Streaming-Anbieter RTL + abrufbar. Ralf Hieke kommt zu Beginn des Spezials zu Wort, der Vergleich zwischen Internet, Discounter und Reisebüro ist gegen Ende der zweistündigen Sendung zu sehen. 

 
Ute Fiedler