Reisevertrieb

Onlineweg.de: Reisemarkt mit Spezialveranstaltern

Deutschlands größtes Reiseportal von und mit Reisebüros arbeitet an einem Online-Reiseführer. Er soll allen Kunden mit dem Abschluss der Buchung automatisch und passend zu seinem Reiseziel zur Verfügung gestellt werden. Die Testphase befindet sich gerade im Live-Betrieb, danach soll das Angebot für alle Kunden freigeschaltet werden.

Parallel dazu arbeitet das Portal an Sprachassistenten-Skills zur Suche von Reisebüro-Spezialisten für die Reiseberatung im On- und Offline-Vertrieb.

Neu ist zudem ein Reisemarkt mit Spezialveranstaltern mit besonderen Produkten. Sie können sowohl im B2B-Geschäft als auch direkt an Endkunden (B2C) vermarktet werden. Dargestellt werden die Reiseideen mit der Suchlogik einer Buchungsmaschine. Zudem gibt es zum Beispiel in Amadeus Leisure exklusive Anzeigen als Stopper bei der Zielgebietssuche. Auch ein Angebotsversand per E-Mail vom Reisebüro an den Kunden ist möglich.

Darüber hinaus konzentriert sich Onlineweg.de, aber auch die Mutter TSS, auf das bessere Auffinden der Reisebüro-Websites in Google. Helfen soll den Büros dabei ein neues Tool für die Suchmaschinenoptimierung. Gleichzeitig wird die Präsenz in „Google my Business“ forciert. Damit seien stationäre Reisebüros gegenüber Online-Portalen klar im Vorteil, heißt es in der TSS-Zentrale in Dresden.

Eine Anleitung für die Präsenz in Google my Business finden Abonnenten von touristik aktuell hier.

Kommentar schreiben