Do 04.02.16

Fluege.de: First-Class-Tickets bei Condor?


Reiner Calmund wirbt für Fluege.de. Aber nicht jedes „Schnäppchen“ existiert wirklich. Foto: Fluege.de

Reiner Calmund wirbt für Fluege.de. Aber nicht jedes „Schnäppchen“ existiert wirklich. Foto: Fluege.de

Auf der Unister-Plattform Fluege.de werden Produkte angeboten, die es gar nicht gibt. So erging es einem Kunden Ende Dezember 2015, der im Internet nach Las-Vegas-Flügen suchte. Auf Fluege.de wurde er fündig, buchte einen Hin- und Rückflug mit Condor in der First Class für 1.300 Euro (Die Buchungsbestätigung liegt touristik aktuell vor).

Nicht nur bei den Suchtreffern auf der Internet-Seite der Unister-Plattform, sondern auch auf der Buchungsbestätigung wurde die so genannte First Class von Condor.de ausgewiesen. Auf der folgenden Rechnung wurden aus den Plätzen in der Ersten Klasse dann Economy-Sitze. Der Kunde stornierte und forderte von dem Internet-Portal die Service-Gebühr von knapp 140 Euro zurück. Fluege.de stellte sich quer.

touristik aktuell kontaktierte daraufhin Unister und fragte nach, warum Fluege.de überhaupt First-Class-Tickets anbietet, die es für die angebotenen Flüge gar nicht gibt. „Bei dem Angebot handelte es sich bedauerlicherweise um eine falsche Ausschreibung aufgrund eines technischen Fehlers“, rechtfertigte sich eine Sprecherin des Unternehmens. Das Problem sei mittlerweile behoben.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der kommenden Ausgabe von touristik aktuell (05/2016), die kommende Woche erscheint.

 

Weitere Nachrichten zu Reisevertrieb

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager