Veranstalter

V.Ö. Travel: „Im Reisebüro angekommen“

Zur Majesty-Kette von Vural Öger gehören derzeit acht Häuser, darunter das Majesty Mirage in Kemer

Zur Majesty-Kette von Vural Öger gehören derzeit acht Häuser, darunter das Majesty Mirage in Kemer. Foto: Majesty

Trotz der späten Buchbarkeit in einigen Reservierungssystemen wird der neue Türkei-Spezialist V.Ö. Travel seine Planzahlen für 2014 annähernd erreichen. Bis Ende des Jahres rechne man mit rund 70.000 Kunden, berichtet Touristikchef Ali Dogan.

Für ihn ist dieses Ergebnis ein Signal dafür, dass V.Ö. Travel im Reisebüro angekommen sei und der Vertrieb trotz anfänglicher Skepsis erkannt habe, „dass am Ende die Dinge zählen, die ein Unternehmer tut“. Dazu gehöre, dass der gesamte Vertrieb des neuen Veranstalters von Vural Öger „ganz klar auf Reisebüros ausgerichtet“ sei. Selbst ein Buchungs-Tool für die eigene Website habe man hintenangestellt: Vorerst dient die Homepage ausschließlich Informationszwecken.

Um im nächsten Jahr die Gästemarke von 100.000 zu knacken, wird das Team kontinuierlich ausgebaut. Neu sind unter anderem der frühere RTK- und LCC-Manager Carsten Burgmann als Direktor Marketing und Sales sowie Katharina Beck als Vertriebsleiterin. Auch wurde bereits ein zweites Büro in Hamburg eingeweiht.

Den Reisebüro-Vertrieb will Dogan zum einen durch eine erhöhte Grundprovision forcieren. Diese startet nunmehr bei zehn Prozent. Zum anderen wird das Produkt zum Winter stark ausgebaut - mit einem verstärkten Angebot für kulturell Interessierte ebenso wie für Sportler. Zudem sind im Gegensatz zum Sommer nun auch Wellness-Programme im Portfolio.
Anzeige

Kommentar schreiben