Veranstalter

TUI Group: Ebel leitet Hoteleinkauf

Hotelchef bei TUI: Sebastian Ebel, von Dezember 2014 bis Juli 2017 Chef von TUI Deutschland

Hotelchef bei TUI: Sebastian Ebel, von Dezember 2014 bis Juli 2017 Chef von TUI Deutschland. Foto: TUI

Der frühere Chef von TUI Deutschland, Sebastian Ebel, erhält mehr Verantwortung bei der TUI Group. Im Rahmen des Umbaus im Vorstand des Konzerns leitet er künftig das erweiterte Ressort „Hotels & Resorts, Cruises & Destination Experiences“.

In Ebels Ressort liegt damit nicht nur die Verantwortung für die konzerneigenen Hotelmarken TUI Blue, RIU, Robinson und TUI Magic Life, sondern zusätzlich auch die Führung der TUI-Marken Sensimar, Sensatori und Family Life. Auch der globale Hoteleinkauf wechselt in seine Zuständigkeit. Mit der Zusammenlegung soll die Hotelstrategie des Konzerns aus einer Hand umgesetzt werden.

Mit dem Umbau des Vorstands will Konzernchef Fritz Joussen zudem das weltweite Veranstaltergeschäft sowie die Airlines enger zusammenführen.

Die Veranstalter des Konzerns werden künftig im Vorstandsressort Märkte & Airlines von David Burling geführt. Er ist damit auch direkter Vorgesetzter von Deutschland-Chef Marek Andryszak. Den Chefposten im Bereich Flug wird Kenton Jarvis übernehmen. Peter Krüger, bislang Group Director Investor Relations und M&A, trägt zusätzlich die Verantwortung für den Strategiebereich der TUI Group.

Henrik Homann, der im Group Executive Committee bisher Strategie und Airlines verantwortet hat, will sich nach 23 Jahren im Konzern neuen Herausforderungen widmen.

Kommentar schreiben