Verkehr

Lufthansa: Drei neue US-Strecken im nächsten Sommer

Nächsten Sommer stationiert Lufthansa in München sechs A380. Foto: Lufthansa

Nächsten Sommer stationiert Lufthansa in München sechs A380. Foto: Lufthansa

Im Sommer 2024 wird Lufthansa gleich drei neue Strecken in die USA auflegen. Von Frankfurt aus werden erstmals Minneapolis im Bundesstaat Minnesota und Raleigh in North Carolina angesteuert, ab München ist Seattle neu im Flugplan.

Konkret wird die Kranich-Airline Minneapolis vom 4. Juni 2024 an fünfmal wöchentlich bedienen, wie es in einer Mitteilung heißt. Ebenso häufig soll ab dem 6. Juni Raleigh/Durham angeflogen werden, neben Charlotte das zweite Lufthansa-Ziel in North Carolina. Bereits ab 30. Mai startet die neue tägliche Verbindung zwischen München und der Westküstenstadt Seattle.

Darüber hinaus reaktiviert Lufthansa im Sommerprogramm die Strecke München–Hongkong, die wöchentlich geflogen werden soll. Dies gilt auch für das Ziel Johannesburg, das zuletzt 2005 im Flugplan ab München stand: Ab 3. Juni soll ein Airbus A350 dreimal wöchentlich in Richtung des Südafrika-Ziels starten.

Außerdem will Lufthansa das Angebot an Destinationen, die ab München mit dem Airbus A380 bedient werden, im kommenden Sommer verdoppeln. Geflogen wird demnach auf fünf Strecken nach Boston, Los Angeles, New York, Washington und Delhi. Insgesamt wird die Airline nach eigenen Angaben im kommenden Sommer sechs der Großraumjets in München stationieren.