Türkei

In Murats Teeküche flackert ein grünes Lämpchen auf. Es rauscht, dann meldet sich eine Stimme. Murat bückt sich und klebt sein Ohr an die Gegensprechanlage: "Hier ist Emre. Bring mal schnell zwei Tees... mehr
Im Minutentakt landen die Urlaubermaschinen auf Calkaya Airport. Doch die meisten Fluggäste fahren gleich weiter in die großen Ferienzentren in Belek, Lara und Kemer. Antalya selbst wird meist nur auf... mehr
Wetten, dass man bei einer „Blauen Reise“ – auch ohne Raki und Rotwein – sein blaues Wunder erlebt? Das liegt an den unglaublich intensiven Blautönen der „Türkisküste“, die sich besonders vor der... mehr
Einen Wecker brauchen die Skipper im Hafen nicht. Direkt neben der Marina liegt eine kleine Moschee, und der Ruf des Muezzins holt jeden Matrosen aus dem Schlaf. Zwischen dem Kai und der vorgelagerten... mehr
Östlichste Mega-City Europas und westlichste Metropole des Orients: Als Spagat-Stadt zwischen Europa und Asien ist Istanbul seit jeher ein brodelnder Kessel der Kulturen. Byzanz, Konstantinopel,... mehr
Das Verbotsschild lässt eigentlich keine Fragen offen. Eine Hand mit einem Stift darin, ein dicker roter Balken diagonal darüber gezogen. Zur Sicherheit wird das Anliegen ein paar Meter weiter noch... mehr
Wasser hat keine Balken, und doch kann es eine Brücke bilden. Der Bosporus trennt und verbindet zwei Kontinente. Ohne den Bosporus wäre Istanbul irgendeine staubige orientalische Stadt. Erst durch die... mehr
Berge von Knoblauch, Petersilie und Pfefferminze türmen sich auf den Marktständen. Fischverkäufer preisen Sardinen, Tintenfische, Krebse und Garnelen an. Gleich um die Ecke tut sich ein Gewürz- und... mehr
Stadt am Wasser: Blick auf die Blaue Moschee am Goldenen Horn. Foto: Gebeco
Mit einer solchen Geschichte muss man einfach Kulturhauptstadt werden: Byzanz, Konstantinopel, Istanbul – allein die Namen der Stadt an den Ufern von Bosporus, Goldenem Horn und Marmara-Meer haben... mehr
Herrliche Kulisse für Wanderungen: das Latmos-Gebirge in der Westtürkei. Foto: cd
Olivenbäume flirren im Wind. Bienen summen über den ersten Frühjahrsblüten. Es duftet nach Lavendel. Bizarre Felsfindlinge stützen Reste einer fast fünf Kilometer langen Stadtmauer mit eindrucksvollen... mehr