Kreuzfahrten

1A Vista: Mit vier Flottenzugängen ins Jahr 2024

Alle Rhein-Touren starten und enden in Köln

Alle Rhein-Touren starten und enden in Köln. Foto: frantic00/istockphoto

Neben dem Neubau Gentleman, der ab Mai 2024 auf dem Rhein unterwegs sein wird, präsentiert der Kölner Flusskreuzfahrtveranstalter 1A Vista Reisen mit der Vista Belle, der Vista Lilea und der Cleopatra drei weitere Flottenzugänge für die kommende Saison. Diese sind im neuen Katalog „Flussreisen 2024 & geführte Rundreisen“, der nun erschienen ist, abgebildet.

Die Vista Belle will Kreuzfahrtneulinge mit der viertägigen „Minikreuzfahrt Holland“ und der fünftägigen „Schnupperreise Straßburg“, die zur Reise „Rheinzauber“ kombiniert werden können, begeistern. Weiterhin im Programm sind Vista Sky und Vista Rio. Alle Rhein-Kreuzfahrten starten und enden in Köln.

Die Vista Lilea wird ab Frühjahr die Donau-Flotte ergänzen. Buchbar sind sechstätige, achttägige und 17-tägige Touren, die bis ins Delta führen. Auch Advents- und Festtagsreisen auf der Donau sind im Programm. Aufgrund der hohen Stammkundennachfrage werden die Kölner auch wieder vier Termine mit der Vista Fidelio anbieten.

Die Junker Jörg ist mit einem neuen Routing auf der Ostsee unterwegs: Von Stralsund aus reist das Flusskreuzfahrtschiff entlang der Boddenlandschaft bis ins polnische Wollin. An Bord der Vista-Flotte, der Gentleman und der Junker Jörg ist die All-inclusive-Verpflegung bereits im Reisepreis enthalten.

Neu auf dem Nil ist die Cleopatra, die bis Saisonbeginn hochwertig modernisiert werden soll. Neben Nil-Kreuzfahrten werden auch Rundreisen angeboten, so führt die 13-tägige Tour „Anubis“ ab Sharm el Sheikh zum Katharinenkloster, zur Mosesquelle, entlang des Suezkanals nach Port Said, über Alexandria und das Nildelta nach Kairo und Luxor.

Weitere Rundtouren führen nach Marokko, in die Nord-Osttürkei sowie nach Bulgarien und Rumänien.

Sylvia Raschke