Veranstalter

Fit Reisen: Zwei Katalog-Neulinge

Das Luxus-Retreat Vana Malsi Estate am Fuße des indischen Himalaya ist neu im Programm von Fit Reisen

Das Luxus-Retreat Vana Malsi Estate am Fuße des indischen Himalaya ist neu im Programm von Fit Reisen. Foto: Vana Malsi Estate

Erstmals geht der Veranstalter Fit Reisen mit drei Katalogen in die neue Saison. Zum Klassiker „Gesundheit und Wellness“ gesellen sich die Neulinge „Ayurveda & Yoga“ sowie „Kur & Vitalurlaub“.

„Mit den neuen Katalogen bauen wir unser Profil als Spezialist für Gesundheits- und Wellness-Reisen weiter aus. Mit den innovativen Programmen und Kuren des 21. Jahrhunderts passen wir uns den aktuellen Trends und Wünschen unserer Kunden an“, erläuterte Geschäftsführerin Claudia Wagner die Strategie des Veranstalters auf der Programmpräsentation in Frankfurt/Main.

Insgesamt können Expedienten ihren Kunden Vorschläge aus 684 Katalogseiten unterbreiten, dort sind 390 Hotels in 221 Destinationen zu finden – darunter 54 neue Häuser. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, sind die Inhaltsverzeichnisse der drei Broschüren neuerdings nach Reisearten gegliedert. So findet man beispielsweise auf einen Blick alle Häuser mit den Schwerpunkten Fasten und Detox, Thalasso-Kuren, Wellness und Beauty, Yoga oder Alleinreisende. Die Ayurveda-Angebote sind nochmals in die Rubriken Ayurveda-Light, authentisches Ayurveda und Ayurveda-Gruppen unterteilt.

Zu den sieben neuen Ayurveda-Resorts gehört das erst in diesem Jahr eröffnete Luxus-Retreat Vana Malsi Estate nahe der indischen Stadt Dehradun am Fuße des Himalaya. Im Bereich Kuren sind 16 Häuser hinzugekommen, darunter die Tomesa Fachklinik & Gesundheitszentrum im osthessischen Bad Salzschlirf, die sich auf ganzheitliche Medizin spezialisiert hat. Der Sektor Wellness hat unter anderem im Indischen Ozean Zuwachs bekommen, allein auf Mauritius bietet Fit Reisen fünf neue Resorts im Katalog.

Erstmals vertreten ist auch die Karibikinsel St. Lucia. Das Fünf-Sterne-Resort The Body Holiday Le Sport an der Nordwestspitze der Insel bietet eine Kombination aus Wellness und aktivem Urlaub am Strand.

Mit dem Umsatz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 zeigte sich Geschäftsführer Jan Seifried zufrieden: „Wir konnten im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent zulegen. Von 2011 auf 2012 waren es zwar 37 Prozent Wachstum, aber so etwas schafft man auch nicht immer. Jedenfalls zeigt der Trend ganz klar nach oben, der Markt wächst weiter und wir profitieren davon.“ Und damit auch die Reisebüros: 72 Prozent der Buchungen laufen über den Counter.
Anzeige

Kommentar schreiben