Hotels

Great Hotels will mehr Bleisure-Kunden

Das Zafiro Palace Alcudia ist Mitglied bei den Great Hotels of the World

Das Zafiro Palace Alcudia ist Mitglied bei den Great Hotels of the World. Foto: Zafiro

Die Hotelvereinigung Great Hotels of the World umfasst ein exklusives Portfolio unabhängiger, gehobener Hotels und Resorts weltweit, zu denen unter anderem das Mazagan Beach & Golf Resort in Marokko und das Zafiro Palace Alcudia auf Mallorca gehören.

Ihren Mitgliedern bietet die Allianz mit Sitz in Lissabon zahlreiche „maßgeschneiderte“ Dienstleistungen in den Bereichen Technologie, Marketing und Vertrieb. Dazu zählen auch Software-Lösungen, Web-Design und GDS-Buchbarkeit mit dem Code „GW“. 

Das Unternehmen von CEO Pedro Colaco setzt klar auf den B2B-Kanal mit Schwerpunkt Mice und bietet normalerweise Provisionen von zehn Prozent für Übernachtungen sowie fünf in den Bereichen Meeting und Food & Beverage. Alle Anfragen ab zehn Zimmern würden individuell bearbeitet, heißt es.

Doch Colaco will den Gästen mehr bieten als Business-Standard. Great Hotels of the World hat Geschäftsreisende nach ihrem Reiseverhalten befragt. Der Trend, so Colaco, gehe zu Bleisure – die Verlängerung eines Geschäftsaufenthalts in einen Kurzurlaub. Es werde auch immer üblicher, dass hierfür die Partnerin oder der Partner mit anreist. Das habe auch eine Umfrage unter Geschäftsreisenden gezeigt, die Great Hotels kürzlich ausgewertet hat. Demnach verbringen 56 Prozent der Bleisure-Reisenden ihren Anschluss-Aufenthalt mit Familie oder Freunden, wovon 72 Prozent für die private Verlängerung im selben Hotel bleiben. Diesem Trend wolle man mit dem eigenen Angebot begegnen, das auf „Geschäftsreisende und Feriengäste gleichermaßen zugeschnitten ist – etwa mit Konferenzräumen, regionaler Küche und Freizeitaktivitäten“.

Zu der Sammlung handverlesener „upscale“ Hotels gehören derzeit rund 60 Häuser, bis 2020 wolle man auf 80 wachsen. Das ganze Angebot finden Sie hier.
 

 

Kommentar schreiben