Hotels

Design Hotels: Sechs Neuzugänge und ein Kuriosum

Das Parilio auf der Kykladeninsel Paros hat 33 Zimmer. Foto: Design-Hotels

Das Parilio auf der Kykladeninsel Paros hat 33 Zimmer. Foto: Design-Hotels

Die Marketing-Kooperation Design Hotels hat sechs neue Mitglieder aufgenommen. In spektakulärer Naturkulisse ist die Seezeitlodge Hotel & Spa zu finden. Das Domizil am saarländischen Bostalsee bietet 98 Zimmer und einen großen Spa-Bereich.

In Südtirol wurden gleich zwei Mitglieder aufgenommen: In Lana, dem Obstgarten der Region, befindet sich die Villa Arnica. Das Zehn-Zimmer-Hotel liegt umgeben von üppigen Kiwi- und Weinreben und grünen Parkanlagen. Und auf gut 1.300 Metern Höhe inmitten der Südtiroler Bergwelt findet sich das Silena the Soulful Hotel.

Neu auf der Kykladeninsel Paros ist das Parilio mit 33 mindestens 30 Quadratmeter großen Zimmern. Auf der Fernstrecke wurde das Angebot um das Farmhouse Catskills erweitert. Das über 100 Jahre alte Gebäude in den Catskills-Bergen außerhalb New Yorks bietet 75 Zimmer. Ganz exklusiv ist das Trunk House in der japanischen Hauptstadt Tokio: Es hat als einziges Zimmer eine Suite.

Anzeige

Kommentar schreiben