Hotels

Palladium: Sieben Hotels ab Juli buchbar

Im Grand Palladium White Island auf Ibiza gibt es auch Suiten mit Jacuzzi. Foto: Palladium-Hotelgruppe

Im Grand Palladium White Island auf Ibiza gibt es auch Suiten mit Jacuzzi. Foto: Palladium-Hotelgruppe

Ab dem 3. Juli fährt die spanische Gruppe den Hotelbetrieb wieder hoch. Als erstes werden die beiden Grand-Palladium-Resorts Palace Ibiza und White Island an der Playa d'en Bossa auf Ibiza wieder Gäste empfangen. Die beiden All-inclusive-Anlagen sind bei Familien und Paaren gleichermaßen beliebt und bieten viel Platz sowie direkten Strandzugang.

Am 10. Juli folgen das nahegelegene Hard Rock Hotel Ibiza mit fünf Restaurants, darunter eines auf der Dachterrasse, und das Bless Hotel Ibiza. Das 2019 eröffnete Domizil mit 151 Zimmern, das seinen Gästen hedonistischen Luxus bietet, liegt allein in der Cala-Nova-Bucht. Bereits ab 8. Juli können Urlauber auch wieder im Agroturismo Sa Talaia im Inselinnern Ibizas übernachten. Und am 9. Juli ist es für das Palladium Costa del Sol soweit. Das zum Sommer 2019 renovierte Haus liegt direkt am Strand des andalusischen Ferienortes Benalmadena und bietet sieben Restaurants und Bars, eine davon auf der Dachterrasse, wo sich auch einer der Pools befindet.

Zum 30. Juli eröffnet auch wieder das Hard Rock Hotel Tenerife. Das Fünf-Sterne-Hotel an der Costa Adeje im Süden Teneriffas verfügt über 624 Zimmer, drei Pools, eine künstliche Lagune mit Strandzugang, Clubs für Kinder und Teenager und eine große Auswahl an Restaurants.

Für die Eröffnung der sieben Hotels hat Palladium ein Hygiene- und Sicherheitskonzept mit dem Spezialisten SGS ausgearbeitet.
Je nach Belegung will Palladium schrittweise auch die weiteren Unterkünfte auf Ibiza wiedereröffnen und die Saison in einigen Häusern bis November verlängern. Weitere Resorts führt Palladium in Italien, Mexiko, der Dominikanischen Republik, auf Jamaika und in Brasilien.