Hotels

Henri startet Ferienmarke Country House

Das Henri Country House Seefeld ist das erste Henri-Ferienhotel. Foto: DSR Hotel Holding

Das Henri Country House Seefeld ist das erste Henri-Ferienhotel. Foto: DSR Hotel Holding

Gab es bisher nur Henri-Stadthotels in Deutschland und in Wien, macht Henri nun auch Urlaub. Für das Henri Country House Seefeld im österreichischen Ferienort wurde das Traditionshotel Elite übernommen.

Bis Ende Oktober sowie zwischen dem 15. Dezember 2022 und Ostern 2023 wird das Hotel als „Pop-up-Konzept“ mit Henri-Spirit geöffnet sein, wie die Henri-Mutter DRS Hotel Holding mitteilt. Das bedeutet, dass es eine Henri-Hausküche geben wird, in der das Frühstück und eine Abendjause bereitstehen. Hier können sich die Gäste rund um die Uhr an Getränken und kleinen Snacks bedienen. In der Lobby wird es eine Hausbar geben.

Ab Mitte April nächsten Jahres schließt das Hotel vorübergehend. Dann sollen die öffentlichen Bereiche und die bestehenden 27 Zimmer, die mindestens 40 Quadratmeter groß sind, dem Henri-Style angepasst werden. Zudem sind 48 weitere Zimmer geplant.

„Wir sind überzeugt, dass das Konzept 'Wie bei Freunden zuhause' auch in der Ferienhotellerie funktionieren wird“, ist Henri-Geschäftsführer Eckart Buss überzeugt. Schwerpunkt sind dabei etablierte, touristisch entwickelte Ganzjahresziele. „Wir interpretieren hier die traditionelle Familienpension neu“, sagt Karl Pojer, CEO Touristik bei der DSR Hotel Holding.