Reisevertrieb

RTK-Gruppe: Tec-Off-Spider nimmt Fahrt auf

Die Kunden werden immer online-affiner

Die Kunden werden immer online-affiner. Foto: RamCreativ/istockphoto

Tec-Off-Spider-Profi: RT-Manager Paul Hochenleitner

Tec-Off-Spider-Profi: RT-Manager Paul Hochenleitner. Foto: mg

Die Kooperationen und Franchiser der RTK-Gruppe kommen mit der Einführung des Bosys-Tools UI:Office voran: Die Akzeptanz des Live-Beratungssystems als erster Schritt in das gemeinsame Omnichannel-System Tec-Off-Spider sei „ausgesprochen gut“, berichtet Bereichsleiter Paul Hochenleitner und verweist auf die „vielen Webinare, die alle nahezu ausgebucht“ seien.

Erfreulich sei zudem, dass viele Reisebüros, die noch kein Midoffice haben, die buchungsarme Zeit nutzen würden, um sich mit dieser Technik auseinanderzusetzen. „Die Büros haben erkannt, dass sie von den Vorteilen des Omnichannel-Systems nur mit einem Midoffice profitieren können“, so Hochenleitner.

Pilotbetrieb mit 30 Reisebüros
Bei Tec-Off-Spider selbst stehen RTK, Reiseland und TUI Travel Star in den Startlöchern. Am Pilotbetrieb nehmen 30 Reisebüros teil. Ziel dieser Pilotphase ist es, letzte Fehler zu beseitigen und Ideen für die Weiterentwicklung zu sammeln.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die künstliche Intelligenz. Aufgrund des veränderten Reiseverhaltens müssen unter anderem Algorithmen angepasst werden. „Die Systeme lernen gerade dazu, damit sie nach der Pandemie noch besser und mit noch passgenaueren Angeboten Kunden ansprechen können als je zuvor“, berichtet der RTK-Bereichsleiter.

Alpha-Büros mit dabei
Sobald der Markt wieder anzieht, soll Tec-Off-Spider live gehen. Verträge und Preismodelle sollen in den kommenden Wochen verschickt werden. Mit dabei sind dann auch interessierte Schauinsland-Partner der Alpha-Kooperation: Deren neue Homepage-Technik ist so aufbereitet, dass sie als „Smart Entry“ in die Tec-Off-Spider-Welt nutzbar ist.

Zentrale Website für mehr Online-Präsenz
Teil des Tec-Off-Spider-Konzepts ist zudem die Website Meinreisebüro24.com. Auf dem neutralen Reiseportal können sich bislang Büros von RTK, Reiseland und TUI Travel Star registrieren. Zielgruppe sind Online-Surfer, die vielleicht sogar gerne im Internet buchen, dafür aber auf einen kompetenten Partner im stationären Büro vor Ort setzen.

Alle Büros, die einen Vertrag für Tec-Off-Spider abschließen, sind dort mit einer eigenen Website präsent. Darauf können Team-Fotos, Spezialwissen der Büros oder der Mitarbeiter sowie sämtliche Kontaktdaten hinterlegt werden. Ziel ist es, auf diese Art und Weise Neukunden zu gewinnen.

Egal, wo der Kunde auf der Website bucht – am Ende kommt das Geschäft immer bei einem angeschlossenen Reisebüro an.