Veranstalter

FTI: Neue Hotline für Top-Reisebüros

Die Hotline-Mitarbeiter haben ihren Sitz in der FTI-Zentrale in München

Die Hotline-Mitarbeiter haben ihren Sitz in der FTI-Zentrale in München. Foto: mg

Für Top-Reisebüros hat FTI eine neue „Premium-Hotline“ eingerichtet. Sie ist von einem ebenfalls neu gegründeten Product Sales Team besetzt, an das sich Reisebüros bei Fragen zu Buchung oder Verkaufsaktionen wenden können.

Die neue Hotline startet am 25. Februar. Als persönliche Berater stehen den Reisebüros dann rund 20 Mitarbeiter aus den jeweiligen Zielgebieten zur Verfügung. FTI verspricht, dass dank „jahrelanger vertrieblicher Erfahrung und mit Sitz im FTI-Produkt-Management ein optimaler und schneller Service“ geboten wird. Alle Experten der jeweiligen Fokusdestination stellen sich in Kürze bei den Top-Reisebüros per Schreiben vor – darin werden auch die Telefonnummer und E-Mail-Adresse des persönlichen Sales-Beraters zu finden sein.

Wer sind die Top-Reisebüros? Laut FTI bedeutet der Begriff „Top-Reisebüros der jeweiligen Zielgebiete", dass die jeweils umsatzstärksten Reisebüros je Destination den Premium-Service nutzen können. „Diese Vertriebspartner arbeiten aufgrund ihrer Umsatzgröße besonders intensiv mit den jeweiligen Produkten und benötigen deshalb außergewöhnlich tiefgreifendes, fachliches Know-how, das wir nun schnell und unkompliziert liefern können", heißt es vom Veranstalter.

Richard Reindl, FTI-Vertriebschef, über die neue Hotline: „Ziel ist es, dass die Expis durch die Top-Partner-Hotline schnelle und direkte Unterstützung bei Anfragen erhalten sowie durch erweiterte Serviceleistungen höhere Kapazitäten im Abverkauf generieren können.“

Im Zuge der neuen Hotline und der Reorganisation wurde die Struktur des klassischen Außendiensts auf vier Verkaufsregionen angepasst. Das bedeutet: Fünf Regionalverkaufsleiter betreuen dann Reisebüros mit FTI-Agenturen ab einem Durchschnittsumsatz von 200.000 Euro.

Neu geschaffen wurde darüber hinaus ein eigener Außendienst für die FTI-Tochter Meeting-Point-Hotels. Die Stelle wurde mit Ellen Schrauder, einer ehemaligen FTI-Außendienstlerin, besetzt. Eine neue Position hat auch die ehemalige FTI-Außendienstlerin Heidi Anhaeusser. Sie übernimmt ab sofort die Durchführung von bundesweiten Kundenabenden und Gruppenakquise.

Kommentar schreiben